AirPrint-Drucker Test

Die besten AirPrint-Drucker im Vergleich:

Ähnliche Beiträge zum Thema AirPrint-Drucker:

AirPrint Drucker

Die AirPrint Software-Schnittstelle hat Apple für drahtloses Drucken entwickelt. Die Schnittstelle arbeitet mit Endgeräten mit den Betriebssystem iOS sowie Mac OS X und Druckern zusammen. Im November 2010 wurde die AirPrint Schnittstelle eingeführt und in iOS-Versionen implementiert, dann auf Mac-Geräte erweitert. Seitdem ist die Schnittstelle der Standard in Apples iMacs, MacBook Pros, MacBook Airs sowie den mobilen Geräten wie Apple iPhones und iPads.

Die Schnittstelle bedient mit drahtloser Verbindung einen Drucker sowie ein iOS-Gerät über vorhandene Wi-Fi-Netzwerke. Die Kommunikation des AirPrint-Geräts mit dem Netzwerk ist durch Bridging oder eine direkte Verbindung machbar.Das iOS-Gerät kann über seine Applikationen PDFs und Textdokumente sowie andere Dateien senden und am Printer ausdrucken lassen. Allerdings unterstützt nicht jeder Drucker im Netzwerk AirPrint.

AirPrint-Verbindung funktioniert automatisch

Mit AirPrint ist ein einfaches Erkennen möglich, die automatische Medienauswahl und hochwertige Bearbeitungsoptionen funktionieren mit einem Klick. In Unternehmensumgebungen kann man DNS-Datensätze anlegen. So wird der AirPrint-Drucker selbst in anderen Netzwerken angezeigt. Mit iOS sind Konfigurationsprofile benutzbar, um AirPrint-Drucker passend zu konfigurieren.

Die Druckfunktion mit AirPrint ist mit den iOS-Geräten über das Kontextmenü per Klick verfügbar. Die Voraussetzung ist, dass sich beide Geräte im gleichen WLAN-Netz befinden. Der kompatible Drucker wird vom System aus der Anwendung gefunden und der Druckauftrag nach Wunsch sofort gestartet.

Mittlerweile ist die Anzahl der unterstützten Geräte relativ hoch. Die meisten der AirPrint fähigen Ducker wurden von der Stiftung Warentest mit „seht gut“ beurteilt. Das waren über 100 Tintenstrahldrucker, Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Farblaser-Multifunktionsdrucker und Schwarzweißlaser-Multifunktionsdrucker im Test. AirPrint funktioniert normalerweise ohne Probleme, bei einigen Netzwerken muss AirPrint noch in der Firewall freigeben werden.

Airprint für Windows

Mit dem AirPrint Aktivator kann man für Windows-Geräte die AirPrint Funktionalität nachrüsten. Im Internet gibt es den AirPrint Activator als Gratis-Tool zum Download. Allerdings funktioniert der Aktivator derzeit nur mit Geräten unter iOS 5 und 6 und ist nicht so komfortabel wie bei den Modellen, die den Support dieser Funktion von Haus aus bieten.

AirPrint-Drucker Test-Fazit

Bei den Airprint fähigen Geräten gibt es mittlerweile eine breite Produktpalette aller gängigen Druckertypen. Egal, ob einfacher Tintenstrahldrucker, Multifunktionsdrucker, Fotodrucker oder Laserdrucker: viele Hersteller unterstützen die Apple-Technologie, die bequemes Drucken ermöglicht. Die AirPrint-Schnittstelle ist mittlerweile zu einem wichtigen Kaufkriterium bei Kaufinteressenten geworden. Unsere Vergleichstabelle liefert eine schnelle Übersicht der besten AirPrint-Drucker.

AirPrint-Drucker auf 1A-Tests.net


📈

Die Bewertungskriterien für die Produkte AirPrint-Drucker von 1A-Tests.net sind Technische Daten, Kundenmeinungen, Preise, Verkaufszahlen und Qualität. Im Endeffekt wollen wir Ihnen derweil unter die Arme greifen, eine schnellere und vor allem optimalere Kaufentscheidung zu treffen, sodass wir unterschiedliche Variablen untersuchen, auswerten und hinterher in unsere Wertung einfließen lassen.

Check Also

Lenovo Ultrabook Bestseller

Lenovo Ultrabook

Die besten Lenovo Ultrabooks im Vergleich: