Funkgeräte Test

Die besten Funkgeräte im Vergleich:

Ähnliche Beiträge zum Thema Funkgeräte:

Funkgerät

Die Funktechnik, mit der elektromagnetische Wellen über kurze Distanzen gesendet werden konnten, wurde von Heinrich Hertz im Jahre 1888 entdeckt und mit dem ersten drahtlosen Telegrafen, gebaut von dem Italiener Marconi im Jahre 1897, begann der Siegeszug der Funktechnik um die Welt. Bis zum Jahr 1930 waren Funkgeräte nur als stationäre Geräte erhältlich.

Erst mit der technischen Innovation der Rüstungsindustrie wurden die Funkgeräte durch die Modulbauweise immer kleiner. Mit der Erfindung des Transistors und der Entwicklung der Halbleitertechnik Ende der 40er Jahre war es möglich, mobile Funkgeräte herzustellen. Dank der systematischen Weiterentwicklung der Funktechnik wurde eine Revolutionierung in dem Funkgeräte-Gebiet möglich.

Die Vielfalt der auf dem Markt angebotenen Funkgerätemodelle unterschiedlichster Art sind dafür ein Beweis. Als Funkgerät bezeichnet man eine mit elektrischer Energie betriebene Funkstelle, die eine drahtlose Kommunikation ermöglicht.

Funkgeräte Arten

Bei den Funkgeräten wird zwischen Handfunkgeräten, Mobilfunkgeräten sowie stationären Funkgeräten unterschieden. Aber auch Messgeräte wie Messsender und Frequenzmesser, GPS-Geräte sowie Radargeräte zählen dazu.

Handfunkgeräte

Ein Handfunkgerät ist ein akkubetriebenes Funkgerät, das aufgrund seiner Konstruktion von Personen in der Hand transportiert und bedient werden kann. Auch am Gürtel ist es tragbar. Es stellt den Gegenpol zu den stationären Funkgeräten im professionellen Funkdienst bzw. Amateurfunk dar. Unterschieden wird bei den Handfunkgeräten zwischen analogen und digitalen Geräten.

Bei Handfunkgeräten, bei denen die Frequenz des Hochfrequenzträgers mit dem Audiosignal moduliert wird, handelt es sich um ein analoges Funkgerät. Seine Reichweite variiert je nach Leistung des Gerätes, liegt aber im weniger weiten Bereich. Durch das ständige Driften der Trägerfrequenz nach oben und unten, welches auf den Rhythmus des Audiosignals basiert, können Störungen auf das Signal einwirken, die sich als Verrauschen des HF-Signals sowie des Audiosignals bemerkbar machen.

Digitale Handfunkgeräte können neben dem digitalen Betrieb auch für den analogen Betrieb genutzt werden. Updates erübrigen sich. Die Geräte verfügen über eine unbegrenzte Reichweite. Eventuell auftretende Hintergrundgeräusche werden automatisch reduziert, womit eine hohe Sprachqualität erreicht wird.

Das digitale Handfunkgerät hat eine verbesserte Akkulaufzeit sowie eine hochwertigere Audioqualität aufzuweisen. Des Weiteren ist mit dem digitalen Gerät eine sichere Kommunikation möglich. Ihm stehen im Gegensatz zu den analogen Geräten 16 analoge sowie 16 digitale Funkkanäle zur Verfügung.

Mobilfunkgeräte

Das Gegenstück zu Anlagen, die stationär betrieben werden (Landfunk- und Relaisfunkstellen), ist das Mobilfunkgerät. Es wird unter anderem im Fahrzeug sowohl als Einbaugerät als auch als mobiles Funkgerät betrieben. Das Mobilfunkgerät ist aber auch als Amateurfunkstelle und im Betriebsfunk mobil oder stationär nutzbar.

Zwei Frequenzbereiche, zum einen das Zweimeterband und zum anderen das 70-Zentimeter-Band werden vorwiegend im Betriebsfunk eingesetzt. Ist der Benutzerkreis im Verkehrsfunk, ÖPNV, Forstwirtschaft und Energieversorger klein, wird das Viermeterband genutzt. Bei den hier verwendeten Geräten handelt es sich um Monobandgeräte.

Im Gegensatz zum Betriebsfunk werden im Amateurfunkdienst diverse unterschiedliche Mobilfunkgeräte verwendet. Sie arbeiten neben Zehnmeterbändern auf Zweimeter-, 70-Zentimeter- und 23-Zentimeter-Bändern. Viele neue Mobilfunkgeräte, die zusätzlich alle Kurzwellen-Amateurbereiche abdecken, sind ebenfalls auf dem Markt zu finden.

Die klassische Funkanwendung ist das CB-Mobilfunkgerät. besonders für Menschen, die viel allein mit dem Fahrzeug unterwegs sind, ist das Funkgerät interessant. Bis zu 80 Kanäle, eine Strahlungsleistung von maximal 4 Watt und verschiedene Betriebsarten, wie AM / FM / SSB, sind in den einzelnen Gerätetypen integriert worden. Das CB-Mobilfunkgerät ist ein unverzichtbares Kommunikationsmittel, um mit Menschen zu sprechen und die neuesten Verkehrsmeldungen, Radarwarnungen sowie Umleitungen zu erfahren.

Stationäre Funkgeräte

Aufgrund seiner großen Bauform ist das Stationsfunkgerät nicht für den transportablen Einsatz geeignet. Auch der Einbau in einem Fahrzeug ist nicht möglich. Stationäre Funkgeräte werden in Behörden, Organisationen, in der Polizeileitzentrale und medizinischen Nothilfe, Luft- und Schifffahrt etc. eingesetzt.

Worauf sollte man vor dem Kauf eines Funkgerätes achten?

Die wichtigsten Fragen vor Kauf eines Funkgerätes sind: wo und zu welchem Zweck sollen die Geräte eingesetzt werden? Wer sich für den Kauf eines Funkgerätes entschieden hat, sollte sich zunächst einen Überblick über die verschiedenen Funkgeräte, die auf dem Markt angeboten werden, verschaffen.

Besonders die Empfangsfrequenz sowie die Senderanzahl sind vom gewünschten Einsatz abhängig. Die einzelnen Funkgeräte sind im Frequenzbereich unterschiedlich ausgelegt, sodass sie einmal ausschließlich für Kurzstrecken geeignet sind und ein anderes Mal in der Lage sind, kilometerlange Distanzen zu überbrücken. Auch ist zu berücksichtigen, dass in Wohn- und bebauten Gebieten sowie bei schlechten Wetterverhältnissen Störungen entstehen können. Dem wird jedoch mit einer entsprechenden Antenne vorgebeugt.

Funkgeräte Test-Fazit

Mit Funkgeräten ist das Nutzen frei zugänglicher Netzbereiche zur Kommunikation möglich. Aufgrund der Tatsache, dass die Funkwellen in einem gewissen Bereich jedem zur Verfügung stehen, ist die Verwendung kostenfrei, was einen wesentlichen Vorteil darstellt. Über eine Distanz von vielen Kilometern kann man mit der richtigen Ausrüstung mit Menschen kommunizieren.

Funkgeräte stellen in einigen speziellen Berufszweigen eine enorme Erleichterung dar, da Informationen ohne Zeitverzug weitergegeben werden können. Die Geräte erfreuen sich sowohl im professionellen Sektor ebenso großer Beliebtheit wie im privaten Bereich.

Funkgeräte auf 1A-Tests.net


📈

Die Bewertungskriterien für die Produkte Funkgeräte von 1A-Tests.net sind Technische Daten, Kundenmeinungen, Preise, Verkaufszahlen und Qualität. Im Endeffekt wollen wir Ihnen derweil unter die Arme greifen, eine schnellere und vor allem optimalere Kaufentscheidung zu treffen, sodass wir unterschiedliche Variablen untersuchen, auswerten und hinterher in unsere Wertung einfließen lassen.

Check Also

Solar-Ladegerät Bestseller

Solar-Ladegerät

Die besten Solar-Ladegeräte im Vergleich: